Premium Magazine — Special Interest vom Feinsten

 

29

Hideaways Ski Special III

HIDEAWAYS Ski-Special

Die schönsten alpinen Hideaways
ALPINE HIDEAWAYS, LUXUS-CHALETS
UND PERFEKTES SKI-IN / SKI-OUT IM WINTER-WONDERLAND

8.00
Alle Preise inkl. MwSt.
Versandkosten
Deutschlandzuzüglich 3.00 EUR
EU + Schweizzuzüglich 10.00 EUR
Weltweitzuzüglich 15.00 EUR
Tipp: Bei Bestellung von 2 oder mehr Einzelmagazinen betragen die Versandkosten innerhalb Deutschlands nur 4.00 EUR.

Beschreibung

Die Vielseitigkeit, seinen Skiurlaub in außergewöhnlichen Domizilen zu verbringen, wird immer größer. Luxuriöse Chalets empfehlen sich ebenso wie traditionelle 5-Sterne-Hotels oder Design-Boutiquehotels direkt im Skigebiet. Das absolute Paradies finden Brettlfans mit den höchsten Ansprüchen zweifellos in Frankreich.

Ob nun in Clusaz in der Nähe von Annecy im Trois Vallès, das aus den Orten Courchevel, Meribel und Val Thorens besteht, oder in Megève, wo kein Geringerer als Baron Maurice de Rothschild das erste Luxushotel der Region in den 1930er Jahren eröffnete und damit aus dem verschlafenen Dörfchen in den Savoyer Alpen ein Eldorado für Prominente aus aller Welt schuf – hier kommen selbst weitgereiste Premiumtraveller ins Staunen. Wenn dann noch Bernard Arnault, der Präsident des Luxuskonzerns LVMH, ein Hotel nach seinen Vorstellungen gestaltet, kann man davon ausgehen, hier Superlative anzutreffen.

So erwartet die Gäste des „Cheval Blanc“ in Courchevel zweifellos eine der weltweit besten Hoteladressen. Das „Les Airelles“ in Courchevel steht diesem in nichts nach, was schon eine eindeutige Aussage über die Hochkarätigkeit dieser Destination trifft. Ein Traumhotel für den Wintersport ist auch das „Les Fermes des Marie“ in Megève. Das neue Nira Alpina in Surlej, am Silvaplaner Hausberg im Skigebiet Corvatsch in St. Moritz gelegen, ist die erste Wahl für ein junges, weltoffenes Lifestyle-Publikum.

Ist die Rede von den schönsten und exklusivsten Skigebieten der Welt, darf der Arlberg nicht fehlen. Das Hotel Arlberg, seit Jahren eine der ersten Adressen in Lech, überrascht seine Gäste mit einem Facelifting seiner Zimmer, einem Mix aus Tradition und contemporary style. Othmar Schneider ist einer der berühmtesten Söhne Lechs. Der Gold- und Silbermedaillengewinner der Olympischen Winterspiele 1952 errichtete mit dem „Kristiania“ ein Domizil, das heute als Small Luxury Hotel von seiner Tochter Gertrud mit großem Engagement geführt wird.

Eine Legende in jeder Hinsicht ist das Arlberg Hospiz Hotel im Nachbarort St. Christoph. Es wurde im 14. Jahrhundert erbaut und hat es in bewundernswerter Art und Weise geschafft, seine Traditionen zu bewahren, ohne den Anschluss an die Zukunft zu verlieren.

» Heft ansehen